Werkstätten

Im Rahmen des Zukunftsforums Heimerziehung finden vier (Beteiligungs-)Werkstätten statt. Eine (Beteiligungs-)Werkstatt ist ein Format, das versucht Adressat*innen und Fachkräfte in der Heimerziehung an der Er- und Bearbeitung von Fragen und Themen zur Weiterentwicklung der Heimerziehung zielgruppenspezifisch zu beteiligen. Eine (Beteiligungs-)Werkstatt dauert i.d.R. zwei Tage mit einer Übernachtung in einem geeigneten Tagungshotel.

Die (Beteiligungs-)Werkstatt soll ein möglichst kooperatives und konstruktives Forum sein, in dem die Teilnehmer*innen sich zu verschiedenen Positionen und Themen zur Weiterentwicklung der Heimerziehung austauschen können. Von zentraler Bedeutung ist hierbei nicht das fachliche Wissen, sondern die Perspektiven auf die Heimerziehung. Deutlich sollen die Positionen und Themen zur Weiterentwicklung der Heimerziehung aus der jeweiligen „Rolle“ (junge Menschen, Eltern, Fachkraft) heraus werden. Die Ergebnisse der (Beteiligungs-)Werkstatt werden umfassend dokumentiert und fließen in die Arbeit der Expert*innenrunde des Zukunftsforums Heimerziehung ein (siehe Schaubild unten).

Die verschiedenen Werkstätten sind entsprechend der Bedarfe der jeweiligen Zielgruppe konzipiert, z.B. im Hinblick auf Methodenvielfalt, Interessen und zeitlichen Ressourcen. Ein Referent*innenteam bereitet die Beteiligungswerkstatt inhaltlich und methodisch vor und leitet die unterschiedlichen Impulse und Einheiten an. Benötigte Unterlagen werden zielgruppenspezifisch durch die Ausrichter*innen vorbereitet. Im Idealfall sind einzelne Adressat*innen im Vorfeld an der Konzeption beteiligt.

Beteiligungswerkstatt mit Eltern

am 8.-9. November 2019 in Dusiburg | Leitung: Prof. Dr. Nicole Knuth und Martin Gies

Werkstatt mit Fachkräften öffentlicher und freier Träger

am 5. Dezember 2019 in Frankfurt am Main | Leitung: Prof. Dr. Michael Behnisch, Lucas-Johannes Herzog und Stefan Wedermann

Beteiligungswerkstatt mit Jugendlichen

am 6.-8. März 2020 in Berlin | Leitung: Prof. Dr. Hans-Ullrich Krause

Beteiligungswerkstatt mit Careleavern

am 27.-29. März 2020 in Dresden | Leitung: Ulrike von Wölfel, Björn Redmann, Elsa Thurm und Alexander Merkel

Download Einladungssflyer Careleaver

Schaubild: Werkstätten im Zukunftsforum Heimerziehung